­čô× 0681 3875130

Zeitmanagement Teil 4:

Allgemeine Prinzipien der Zeitplanung

1.

Verplanen Sie nur einen bestimmten Teil Ihrer Arbeitszeit, erfahrungsgem├Ą├č 50 – 70 %. Dies ist von der jeweiligen beruflichen T├Ątigkeit abh├Ąngig.

2.

F├╝hren Sie eine Zeitanalyse durch. Dokumentieren und pr├╝fen Sie, wie Sie Ihre Zeit verwenden und wof├╝r.

3.

Schreiben Sie alle f├╝r den entsprechenden Tag oder die zu planende Woche anstehenden T├Ątigkeiten auf. So behalten Sie stets den ├ťberblick ├╝ber alle Aktivit├Ąten.

4.

Machen Sie realistische Pl├Ąne und keine ├ťberplanung. Planen Sie nur den Aufgabenumfang ein, den Sie realistischerweise auch erledigen k├Ânnen.

5.

Seien Sie im Umgang mit Ihren Zeitpl├Ąnen flexibel und werden Sie nicht Sklave Ihrer Zeitplanung.

6.

Listen Sie Ihrer Aktivit├Ąten bei der Zeitplanung schriftlich auf und nicht nur in Gedanken. Bei der schriftlichen Planung denken Sie bewusster ├╝ber Ihre T├Ątigkeiten nach.

7.

Lernen Sie das Wichtige vom Unwichtigen zu unterscheiden. Kennzeichnen Sie durch schriftliche Markierungen, was Sie mit welcher Priorit├Ąt erledigen wollen.

8.

Lernen Sie auch das Wichtige vom Dringenden zu unterscheiden. Nicht alles was wichtig ist, ist auch dringend und umgekehrt.

9.

├ťberlegen Sie genau, welche Aufgaben Sie delegieren k├Ânnen und welche Sie selbst durchf├╝hren m├╝ssen. Machen Sie sich frei von der Einstellung, dass nur Sie selbst alles bestens erledigen k├Ânnen.

10.

Teilen Sie Ihre Arbeitszeit in bestimmte Zeitbl├Âcke ein. Schaffen Sie sich Zeitr├Ąume, in denen Sie ungest├Ârt gr├Â├čere Aufgaben erledigen k├Ânnen. Ebenso sollten Sie sich Zeitbl├Âcke f├╝r Ihre Routine-t├Ątigkeiten reservieren.

11.

Sorgen Sie f├╝r Abwechslung in ihrem T├Ątigkeitsbereich. Schaffen Sie einen Ausgleich zwischen lang- und kurzfristigen Projekten und gestalten Sie Ihren Arbeitstag aktiv.

12.

Verwenden Sie f├╝r Ihre Zeitplanung ein Zeitplanbuch, das auf Ihre Bed├╝rfnisse zugeschnitten ist.

13.

Entscheiden Sie nach dem Eisenhower-Prinzip. Nach Dwight D. Eisenhower soll die Entscheidung ├╝ber Priorit├Ąten nach den Kriterien Wichtigkeit und Dringlichkeit erfolgen.

14.

Beachten Sie das Pareto-Prinzip. Danach erbringen bereits 20 % der strategisch richtig eingesetzten Zeit und Energie 80 % des Ergebnisses. Andererseits verbringen wir oftmals 80 % der Zeit mit relativ unwichtigen T├Ątigkeiten und erzielen nur 20 % des Ergebnisses. Konzentrieren Sie sich in Ihrem Arbeitsbereich auf die T├Ątigkeiten, die Sie Ihrem Ziel entscheidend n├Ąherbringen.

Ausschnitt aus dem Lehrgang Unternehmensf├╝hrung (Starttermin Pr├Ąsenz & Livestream-Unterricht: 18.07.22)

Bild: Pexels @cottonbro